Extranjero

Alstom train makes first run in Dakar

Railway Gazette -

SENEGAL: President Macky Sall was among the invited guests who joined the first test run of an Alstom Coradia Polyvalent multiple-unit in Senegal on January 14. The train’s first run marks a further...

PIKO Spielwaren GmbH: Attraktive Neuheiten und die Planung für 2019

Modellbahntechnik-aktuell -

1. Umsatzentwicklung in 2018 PIKO Inhaber, Herr Dr. René F. Wilfer, war sichtlich erfreut, den Gästen der Pressekonferenz von einem sehr erfolgreichen Jahr 2018 bei PIKO berichten zu können.  Durch eine gelungene Kombination aus attraktiven und hochwertigen Neuheiten, Liefertreue und einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis ist es PIKO im abgelaufenen Geschäftsjahr erneut gelungen, die Planziele für das abgelaufene Jahr deutlich zu übertreffen und mit einem Zuwachs von + 12% über dem Vorjahresumsatzergebnis abzuschießen. Somit konnte das positive Wachstum der letzten Jahre erneut fortgesetzt werden. Unter dem Aspekt der positiven Entwicklung von PIKO und aufgrund der Tatsache, dass der Modellbahnmarkt auch im letzten Jahr nicht gewachsen ist, konnte der Sonneberger Modellbahnhersteller seine Position als drittgrößter Modellbahnhersteller auf dem europäischen Festland weiter festigen und sogar ausbauen.  In Deutschland, mit einem Umsatzanteil von 66% vom Gesamtumsatz, der größte Markt für PIKO, konnte die erfolgreiche Entwicklung der letzten Jahre mit einem Plus von über + 9% gegenüber dem Vorjahr und + 6% über Plan auch im Jahr 2018 weiter fortgeführt werden.Im deutschen Fachhandel, welcher nach wie vor der wichtigste Vertriebskanal für PIKO ist, konnte PIKO ein erfreuliches Wachstum von + 9,5% über den Umsätzen des Vorjahres erzielten.  Im Export gelang es PIKO in 2018 mit einem Plus von + 21% über den Umsätzen des Vorjahres und mit + 23% auch deutlich über Plan abzuschließen.  Besonders positiv entwickelte sich das Geschäft in der Schweiz sowie in den USA. Aber auch in den direkt betreuten ausländischen Märkten in den Niederlanden sowie in Österreich und Polen konnte sich der Sonneberger Modellbahnhersteller erneut erfolgreich positionieren. Hier gelang es durch eine intensive Betreuung der dortigen Händler sowie durch aktives Marketing und attraktive Neuheiten für die jeweiligen Länder die Umsätze weiter zu steigern und die Marktposition von PIKO auszubauen.  PIKO hat sich in den letzten Jahren weltweit zu einem zuverlässigen Partner am Modellbahnmarkt entwickelt. Der Handel wie auch die Konsumenten honorieren dies durch ihr Kaufverhalten und immer mehr Modellbahner werden Fans der Marke und erfreuen sich am bekannt guten Preis-Leistungs-Verhältnis der PIKO Modelle in den 4 Spurgrößen H0, Gartenbahn, N und TT, welche der Thüringer Modellbahnhersteller in seinem Produktportfolio anbietet.  Ein wichtiger Baustein dieser erfolgreichen Entwicklung war und ist die gute und stabile Warenversorgung des Handels sowie die termingerechte Auslieferung der angekündigten Neuheiten.  Dazu hat neben der Fertigung in Sonneberg, hier wird der komplette Gartenbahnbereich produziert, auch das PIKO Werk im südchinesischen Chashan beigetragen, in dem alle N, TT sowie ein Großteil der H0 Artikel gefertigt werden.  2. Neuheitenvorschau und Planung 2019  PIKO Inhaber, Herr Dr. René F. Wilfer, nutzte die Pressekonferenz, um den anwesenden Medienvertretern zusammen mit Vertriebsleiter Jens Beyer und Marketing Manager Maximilian Gentsch das mit mehr als 400 neuen Produkten in den vier Spurgrößen G, H0, TT und N auch in 2019 wieder sehr umfangreiche und attraktive Neuheitenpaket zu präsentieren, welches PIKO in diesem Jahr den Modellbahnfreunden weltweit anbietet.  In der Spur G, der größten Spurweite bei PIKO, bringt der Sonneberger Modellbahnhersteller mit der Dampflokomotive BR 5035 der Deutschen Reichsbahn die imposante Maschine, die den Abschluss des planmäßigen Einsatzes regelspuriger Dampfloks bei der DR darstellte und auf der Wunschliste vieler Gartenbahnfreunde ganz weit oben stand. Neben der formneuen BR 5035 erscheint im Gartenbahn-Bereich außerdem die vierachsige Variante der Baureihe 118 der DR. Beide Modell basieren auf den bewährten Konstruktionsprinzipien für PIKO Gartenbahnmodelle und verfügen über einen kräftigen Antrieb, kugelgelagerte und verchromte Radsätze, fahrtrichtungsabhängigen Lichtwechsel sowie den bekannten Lokführer und weisen darüber hinaus die typischen äußeren Erscheinungsmerkmale ihrer großen Vorbilder auf. Für Freunde der Deutschen Bundesbahn bringt PIKO die Personenwagen Avmz 1. Klasse in rot-beiger und Bpmz 2. Klasse in blau-beiger Farbgebung, als ideale Wagen zur Nachbildung von Intercity-Zügen mit der vielgelobten 2018 erschienenen PIKO BR 103. Neu im PIKO Spur G Programm ist des Weiteren die komfortable Funkfernsteuerung zum Einbau in die meisten Lokomotiven, die eine kabellose Steuerung von Zügen ohne Digital-Systeme ermöglicht. Viele neue Farbvarianten bei den Wagen im Personen- und Güterzugbereich ergänzen das Gartenbahn-Sortiment wieder sinnvoll.  Im H0 Bereich, dem umsatzstärksten Segment innerhalb des PIKO Portfolios, erscheinen erneut eine Vielzahl von interessanten Neuheiten im Digitalbereich und den Produktlinien Expert, Hobby sowie Classic nostalgie sowie erstmals Lokomotiven der Expert Plus Linie im Maßstab 1:87. Des Weiteren wird das beliebte PIKO A-Gleis um die neuen Elemente des PIKO A-Gleis mit Bettung erweitert. Auf einige Highlights für den In- und ausländischen Markt wurde im Rahmen der heutigen Pressekonferenz näher eingegangen.  Neuentwicklung in H0: ICE 4 in exakt 1:87 Einer der Höhepunkte im Modellbahnjahr 2019 bei PIKO stellt die Umsetzung des ICE 4 im exakten Maßstab 1:87 dar. Das Modell erscheint als vierteiliger Triebzug in den analogen Varianten für Gleich- und Wechselstrom sowie als Soundversionen mit werksseitig eingebautem PIKO SmartDecoder 4.1 und passendem Soundmodul. Das Grundset lässt sich um passende Wagen ergänzen, die ebenfalls im Laufe des Jahres erscheinen.  Nach dem großen Erfolg des H0 DB Schienenbusses der Baureihe VT 98 erscheint in diesem Jahr erneut ein Triebzug mit Kultcharakter: das Modell der liebevoll „Ferkeltaxe“ getauften Reichsbahn Baureihe VT 2.09 als gewohnt fein detailliertes PIKO H0 Modell mit zeitgemäßer Ausstattung. Weitere attraktive Formneuheiten mit den bei PIKO Expert gewohnten Standards einer vorbildgetreuen Umsetzung von bauartspezifischen Detaillösungen stellen die bei der DB eingesetzte außergewöhnliche BR 120 als Vorserien-Version 120 005-4 sowie die für den Güterzug- und Regionalverkehr konzipierte E-Lok BR 181.2 mit vielen technischen Besonderheiten, z.B. erhabenen Namensschilder auf den Seiten und extra angesetzten Frontgriffe und Türgriffstangen, dar. Im Wagen Sortiment der PIKO Expert Linie setzen v.a. der neukonstruierten Steuerwagen mit Wittenberger Kopf und die noch im Januar erscheinenden S-Bahn X-Wagen Akzente. Der zu den S-Bahn X-Wagen passende Steuerwagen wird ab April ausgeliefert.  Die Modellbahner in Polen erhalten mit der Diesellok SU46 ein weiteres hervorragendes Modell einer wichtigen polnischen Lok-Baureihe sowie mit den Großraumgüterwagen 401K der PKP Fahrzeuge als Formneuheiten, die in unserem östlichen Nachbarland jahrelang zum täglichen Erscheinungsbild der Bahn gehörten und auch gegenwärtig noch im Betriebseinsatz zu finden sind.  Für den Markt in Italien wird die markante Diesellokomotive D.145 mit feiner Ausführung der Drehgestelle und exakter Nachbildung der außergewöhnlichen Gehäuseform als Formneuheit angeboten.  Die Modellbahner aus der Schweiz dürfen sich mit den neuen PIKO Personenwagen EW I der SBB über zeitgemäße Modelle der meistgebauten Schweizer Wagenfamilie freuen, die ab 2019 Anlagen nach eidgenössischen Vorbilden bereichern wird: die Personen- und Speisewagen sind eine sinnvolle Ergänzung für die im vergangenen Jahr erschienenen Triebwagen RBe 4/4 und die dazu passenden Steuerwagen EW II.  Für Belgien wird als Formneuheit die moderne Diesellokomotive Rh 80 SNCB für den Rangierdienst mit stabilen Geländern, freistehenden Griffstangen und feinen Treppen offeriert. Die Spitze der PIKO H0 Modelle stellen die Lokomotiven der Expert Plus Linie dar. Die fein detaillierten Modelle sind ab Werk bereits mit einem modernen PIKO SmartDecoder 4.1 Sound sowie der neu entwickelten PIKO Digitalkupplung für störungsfreies An- und Abkuppeln von Wagen ausgestattet. Darüber hinaus verfügen die Modelle über einen integrierten Pufferspeicher für seidenweiche Rangierfahrten ohne unerwünschte Stromunterbrechungen. Als erste Lokomotiven aus der Expert Plus Linie bringt PIKO im 2. Quartal 2019 die Diesellok BR 260 in der blau-beigen Epoche IV Variante der DB sowie im 3. Quartal 2019 die niederländische Diesellok Rh 2205 NS als Epoche IV Modell jeweils als Gleich- und als Wechselstrommodell auf den Markt.  Auch 2019 wird es bei PIKO wieder Zuwachs im digitalen Bereich geben Nach der Veröffentlichung der innovativen PIKO SmartDecoder 4.1 mit und ohne Sound im vergangenen Jahr, erscheinen 2019 der passende PIKO SmartProgrammer und PIKO SmartTester. Der PIKO SmartProgrammer ermöglicht einfach und bequem das Herunterladen der speziell aufgenommenen und abgemischten PIKO Sounds, das Einfügen eigener Bahnhofsdurchsagen bei den hierfür vorbereiteten PIKO SmartDecodern 4.1 mit Soundoption – die 2019 auch in unbespieltem Zustand erhältlich sein werden - sowie persönliche Einstellungen bei entsprechenden Decodern. Der passenden PIKO SmartTester mit den aktuell wichtigsten Schnittstellen der Nenngrößen N, TT und H0 sowie Anschlussmöglichkeiten für Decoder großer Spurweiten ermöglicht u.a. in Verbindung mit der passenden App Tests von Decodern mit direkter Rückmeldung über die getätigten Einstellungen. Der PIKO SmartProgrammer kann alleine, oder zusammengesteckt in Kombination mit dem PIKO SmartTester verwendet werden. Auf diese Weise können nun PIKO Sounds, die sich durch liebevolle Details und viel Kompetenz rund um die Eisenbahn auszeichnen, einfach und schnell heruntergeladen, bearbeitet und getestet werden. Voraussichtlich werden die beiden Digitalbausteine im 2. Quartal 2019 im Handel erscheinen.  Neu: PIKO A-Gleis mit Bettung Weiterhin erhält das PIKO A-Gleis eine wichtige Ergänzung. Nach der Erweiterung des langjährig bewährten PIKO A-Gleises um Elemente in Form von Weichen, Flexgleisen und Gleisschwellen mit Betonschwellen-Nachbildungen im Jahr 2018, erscheint 2019 das neue PIKO A-Gleis mit Bettung, das für Einsteiger und Modellbahn-Profis gleichermaßen entwickelt wurde. Das PIKO A-Gleis mit Bettung besitzt durch die Verwendung der vielgelobten und tausendfach verbauten PIKO A-Gleis Elemente volle Kompatibilität zu den Gleisen ohne Bettung und erfordert keine neue Gleisgeometrie. Durch die robusten und durchdachten Verbindungselemente sowie den stabil gestalteten Unterbau lässt sich das PIKO A-Gleis mit Bettung spielend leicht auf- und abbauen, auch auf schwierigem Untergrund wie Teppichboden. Die hochwertig gestaltete Bettung verfügt über eine realistische Farbgestaltung mit detaillierter Schotternachbildung und ist aufgrund der verwendeten hochwertigen Materialien für den temporären oder auch dauerhaften Betrieb einer Modellbahn mit viel Bau- und Spielspaß ausgelegt. Die neuen Elemente des PIKO A-Gleises mit Bettung werden auch in Kombination mit unserem Digital-System PIKO SmartControllight als attraktive Start-Sets erhältlich sein.  Im Rahmen einer Produktpflege statten wir in diesem Jahr unseren vielgelobten Klassiker der PIKO Classic nostalgie Linie, den „Blauen Blitz“ der BBÖ Baureihe 5045 mit einer modernen PluX22 Schnittstelle und passendem Sound aus. Im Classic nostalgie Programm, der Produktlinie für Sammler und Liebhaber der Modellbahn, und dem besonders preisgünstigen H0 Hobby Sortiment erscheinen außerdem gleich mehrere Farb- und Beschriftungsvarianten bekannter Baureihen und Wagen in der bewährten PIKO Qualität.  Im TT Sortiment wird mit der Diesellok TGK2 „Kaluga“ ein absolutes Highlight in den Maßstab 1:120 umgesetzt, welches im vergangenen Jahr bereits die H0 Modellbahner begeisterte. Die kleine Rangierlok zeichnet sich durch ihre detaillierte Ausführung sowie eine serienmäßige Führerstandsbeleuchtung aus und wird neben einer analogen Version auch als Soundvariante erhältlich sein.  Neuentwicklung der Kultlokomotive V200.1 in N Im PIKO N Bereich erscheint das PIKO Modell der Kultlokomotive V 200.1. Die Lok für den Einsatz vor Personen und Güterzügen überzeugt mit einer gelungenen Darstellung der bulligen Frontform, scharfen Gravuren, feinen Gitter- und Auspuffschlotnachbildungen auf dem Dach sowie detaillierte Drehgestellen mit vielen Details. Technisch wartet die V200.1 mit einer modernen Next18 Schnittstelle und LED Beleuchtung auf. Außerdem erscheint in Spur N die erfolgreiche Dampflok der BR 82 als Epoche III Formvariante mit Oberflächenvorwärmer.  Aufgrund der guten Positionierung von PIKO im Handel sowie der umfangreichen und attraktiven Neuheiten für die verschiedenen Märkte und Spurgrößen plant man bei PIKO für 2019 eine Umsatzsteigerung von + 5%. Dabei soll das Wachstum im Inland, befeuert durch das umfangreiche und äußerst interessante Neuheitenpaket etwas stärker ausfallen als im Exportbereich, in dem wir von einer Konsolidierung der Umsatzentwicklung ausgehen.  Tag der offenen Tür am 22. Juni 2019: 70 Jahre PIKO Im Rahmen der Pressekonferenz wies Geschäftsführer Dr. René F. Wilfer auch auf den am 22. Juni 2019 stattfindenden 11. „Tag der Offenen Tür“ im Stammwerk Sonneberg hin. Das Event steht in diesem Jahr unter dem Motto „70 Jahre PIKO“ und wird wieder ein Highlight im Kalender eines jeden Modellbahners darstellen. PIKO bietet zu diesem besonderen Tag wieder zahlreiche Aktionen wie eine große Tombola sowie einen 2. Wahl Verkauf sowie, für die Anreise, zahlreiche Sonderzüge an.  PIKO-Programm bei amazon.de 

Páginas

Suscribirse a iGuadix agregador - Extranjero